Bis zum nächsten Mord (24.07.2019)

Die Meldungen über kriminelle Machenschaften derer, die von manchen bislang als Abschaum tituliert wurden, überschlagen sich. Sieht man die Bilder im Fernsehen und nun auch in Dokumentationen fällt auf, dass diese sonst nur durch dumpfe Gewalt und Kleinkriminalität wie Drogen- aber auch im Waffenhandel bekannten meist neuen Bürger inzwischen dazu übergegangen sind, Immobilien zu erwerben.

Advertisements

Der Genuss des Lynchens (10.10.2018)

Die Tatsache, dass hier eine völlige Übereinstimmung des Textabschnitts von E. Canetti mit den Beschreibungen des Augenzeugen der Ermordung von Zak 38 Jahre später existiert, ist kein Zufall, sondern die Substanz, die Feststellung des Verhaltens der Hetzmeute, hier konkret der griechische Hetzmeute.

Das NSU-Feeling (01.03.2016)

Noch bis Ende 2015 schienen die Deutschen gespalten. Anlass war die über die Vorstellungskraft der Einheimischen hinausgehende Anzahl von Menschen aus den fremderen unter den fremden Ländern - Geflüchtete genannt - die es bis hierher geschafft hatten. Manche übten sich in Paternalismus, Willkommenskultur genannt, andere belagerten und attackierten Notunterkünfte oder warfen Brandsätze