Das Geschmeiß (19.11.2017)

Nach einer vorbildlichen Bewältigung ihrer Vergangenheit, haben sie seit einigen Jahren angefangen, die Vergangenheit anderer Länder zu bewältigen, oder denen zumindest beizubringen, wie man es richtig macht.

Advertisements

Θεσσαλονίκη: μια ιστορία αντισημιτισμού (19.3.2017)

Μαζευτήκαμε σήμερα στην πορεία μνήμης του Ολοκαυτώματος των Εβραίων της Θεσσαλονίκης με την επίσημη κουστωδία των επιφανών ελληνοχριστιανών Θεσσαλονικέων. Βάλανε τα καλά τους και απόψε ξεπλένονται στην πλατεία Ελευθερίας. Στην ίδια πλατεία, όπου στις 11 Ιουλίου του 1942 οι παππούδες τους ήρθαν να γελάσουν με το θέαμα της απογραφής και εξευτελισμού των Εβραίων από τους ναζί.

Das NSU-Feeling (01.03.2016)

Noch bis Ende 2015 schienen die Deutschen gespalten. Anlass war die über die Vorstellungskraft der Einheimischen hinausgehende Anzahl von Menschen aus den fremderen unter den fremden Ländern - Geflüchtete genannt - die es bis hierher geschafft hatten. Manche übten sich in Paternalismus, Willkommenskultur genannt, andere belagerten und attackierten Notunterkünfte oder warfen Brandsätze

Beitrag von Café Morgenland auf dem Treffen “Der Osten leuchtet. Der Westen auch. Irgendwo im Lande, fast jede Nacht” in Hamburg (8.11.2015)

Wir begrüßen alle Beteiligten des heutigen Treffens und freuen uns, dass sich so viele auf den Weg hierher gemacht haben. Und weil es inzwischen in dieser Stadt üblich zu werden droht, begrüßen wir auch alle verdeckten ErmittlerInnen und hoffen, dass sie sich nicht zu sehr langweilen werden.

Der Osten leuchtet. Der Westen auch. Irgendwo im Lande, fast jede Nacht (18.10.2015)

Angesichts der Ereignisse der letzten Zeit, angesichts der zunehmenden Enthemmung der deutschen Lebensweisen, angesichts des Unwillens und der Unfähigkeit der Mehrheit der deutschen Linken, bis in ihre radikalsten Ausformungen hinein, dieser Sachlage mit adäquaten Antworten und Praktiken entgegenzutreten, möchten wir Gruppen und Einzelpersonen, die zu ähnlichen Befunden kommen, zu einem Treffen in Hamburg einladen.